aschenbechervon Melina Wrenger
 
X
 
 
Grafikdesign 1
begleitet durch Prof. Christoph Althaus
Wintersemester 2016
Einen Aschenbecher zu sortieren ist keine Kunst. Nein, es ist tatsächlich ganz schön viel Arbeit, Schweiß und nicht zu vergessen fieser, aschiger Gestank. Herausgekommen ist nicht nur eine optisch ansprechende Sortierung der Glimmstängel, sondern vor allem eine kunstvolle Abbildung des Rauchverhaltens vor einem Kino in OWL. Nach Marken, Länge, Teergehalt und möglichem Raucher aufgeräumt, vergisst man fast, dass die meiste Zeit eigentlich im Kinosaal verbracht werden sollte und nicht beim Aschenbecher.
ähnliche Projekte

Beerdigungvon Maximilian Specht
+
Wordsvon Joana Häcker
+
mascotavon Victoria Birgel
+